Tag des offenen Denkmals mit vielseitigem Programm

Tag des offenen Denkmals am Sonntag, den 9. September 2018 ab 12 Uhr
mit Prof. Claus Priesner, Einblicken in Geschichte und Literatur sowie kulinarischer Stärkung

 

Am Sonntag, den 9. September 2018 findet wieder der Tag des offenen Denkmals statt, eine Initiative, bei der sich die unterschiedlichsten Denkmale mit Veranstaltungen und kostenfreiem Eintritt dem Publikum präsentieren. Zu diesem Anlass bilden Faust-Museum und Faust-Archiv die Bühne eines vielseitigen Programms, bei dem auch das leibliche Wohl nicht zu kurz kommt.

Das Museum steht bei Gratiseintritt allen Besuchern von 12 Uhr bis 18 Uhr offen.

Um 14 Uhr und 15 Uhr finden kostenlose Themenführungen durch die Dauerausstellung statt, wobei zum einen der historische Faust und seine Zeit, zum anderen Goethes Faust und das Gretchen im Mittelpunkt stehen.

Ab 14 Uhr wird die Theatergruppe Laterna Mystica im Vortragssaal des Faust-Archivs ihr Café öffnen und mit Kaffee und Kuchen für Stärkung sorgen.

Um 16 Uhr folgt der Höhepunkt des Tages: Der bekannte und überaus renommierte Chemie-Historiker Prof. Dr. Claus Priesner aus München hält im Faust-Museum einen Vortrag mit dem Titel „Kampf dem Aberglauben – Volksbildung und Aufklärung um 1800“, in dem es über damalige abergläubische Strömungen und ihre Alltagspraktiken gehen wird sowie um Schriften, die über häufig pseudowissenschaftliche Argumente dem Einhalt des Aberglaubens dienen sollten.

Das Faust-Museum/Faust-Archiv Knittlingen lädt herzlich ein zum Tag des offenen Denkmals, am Sonntag, den 9. September 2018 ab 12 Uhr -18 Uhr im Faust-Museum und ab 14 Uhr im Faust-Archiv der Stadt Knittlingen.