Internationaler Museumstag 2021

Kultur im ländlichen Raum:
Was braucht die regionale Kultur inmitten der Krise?

Verfolgen Sie hier die Podiumsdiskussion aus dem Pop-Up-Museum-Knittlingen –>

Bereits vor der Corona-Krise stand der ländliche Kulturbereich vor Herausforderungen: Demografischer Wandel, Internationalisierung, Digitalisierung. Die Pandemie stellt alle vor neue Hürden. Müssen die Ansätze und Konzepte der letzten Jahre nun alle aufgegeben werden? Was bedeutet die Verlagerung des kulturellen Geschehens in den digitalen Raum für die ländlichen Kulturschaffenden und -institutionen? Sind sie ausgestattet für diese Krise? Welche speziellen Herausforderungen stehen sie gegenüber?

Auf dem Podium diskutieren

  • Judith Bildhauer, Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg
  • Dr. Karin Bürkert, Akademische Rätin, Ludwig-Uhland-Institut für Empirische Kulturwissenschaft
  • Dr. Markus Speidel, Leiter Museum der Alltagskultur
  • Dr. Denise Roth, Leiterin des Faustmuseums, Knittlingen (Enzkreis) 

Moderation: Michaela Krimmer, Projektleiterin Pop-Up-Museum Knittlingen


Und was ist eigentlich der “Internationale Museumstag”?

Internationaler Museumstag 2021

Seit 1978 findet jährlich am zweiten oder dritten Sonntag im Mai der Internationale Museumstag statt. Schirmherr der Veranstaltungen in Deutschland ist der Bundespräsident.

Das Motto des diesjährigen Museumstages lautet:

Museen inspirieren die Zukunft – Museen mit Freude entdecken.

Der Internationale Museumstag soll auf die vielfältige Museumslandschaft und deren große Bedeutung für die Gesellschaft hinweisen. In Deutschland haben wir mehr als 6000 Museen, die ein breites thematisches Spektrum bieten und unverzichtbar sind für das kulturelle und gesellschaftliche Leben.

Im Lauf der Jahre hat sich der Museumstag zu einem Familiensonntag entwickelt mit vielen Angeboten für alle Altersgruppen.

Aufgrund des derzeitigen Lockdowns sind Faust-Museum und Faust-Archiv auch am Museumstag leider für Besucher geschlossen.
Wir sind weiterhin per Telefon und E-Mail für Sie erreichbar.

Nach dem Ende des Lockdowns und der Aufhebung des Besuchsverbots von Museen wird ein aktuelles Hygiene-Konzept für die Räumlichkeiten des Faust-Museums abrufbar sein.