Ernst Pilick bringt „Atta Troll“ von Heinrich Heine

Das Faust-Museum / Faust-Archiv präsentiert am Samstag, den 18. November 2017 um 19:30 Uhr im Steinhaus Knittlingen die Veranstaltung mit Ernst Pilick: „Atta Troll – ein Sommernachtstraum“ von Heinrich Heine

Der Schauspieler Ernst Pilick trägt an diesem Abend mit „Atta Troll“ ein phantastisches, satirisches und humorvoll-ironisches Epos von dem Tanzbären vor, der den Menschen entflohen ist, der mit „frecher Schnauze“ gewaltig über „Welt- und Schicksalsfragen“ redet, der in der faszinierend geschilderten Einsamkeit des Pyrenäenhochgebirges verfolgt wird, und den schließlich die Kugel des Bärenjägers ereilt. „Atta Troll – ein Sommernachtstraum“ gehört zu dem Bedeutendsten, was Heine in Versen geschrieben hat.

Heinrich Heine führte mit seiner melodischen, biegsamen Sprache, mit seiner Vorliebe für „romantische“ Themen, mit seiner souverän gehandhabten Fähigkeit, Empfindungen zu beschwören und gleichzeitig mit ihnen ironisch zu spielen, durch eine unverwechselbare Verbindung von Gefühl und funkelndem Witz die romantische Dichtung auf den Höhepunkt. Bei alledem findet bei ihm auch schon ein „modernes“ gebrochenes und dissonantes Verhältnis zur Welt seinen Ausdruck. Mit diesen Eigenschaften ist Heine ein Autor von unverbrauchter Frische geblieben, der bis heute ein ausgesprochenes Lese- und Hörvergnügen bereitet.

Ohne Kulisse, nur die weiße Wand des Steinhaus-Saals dient zur Imaginierung der Bärenhöhle, wenn Ernst Pilick mit kraftvoller Bärenstimme und Heinescher Sprache der Menschheit den Spiegel vorhält – ein Erlebnis, das es nicht zu verpassen gilt.

Ernst Pilick stammt aus Köln, wo er die Schauspielschule besucht und sowohl im Varieté als auch am Kölner Kammertheater tätig war. Nach Engagements in ganz Deutschland ist er bis heute freiberuflich tätig, wobei er sich vor allem der szenischen Darstellung literarischer Texte widmet. Zu seinem Repertoire zählen neben Werken von Dostojewski u.a. auch Wilhelm Busch, Christian Morgenstern, Eduard Mörike, Erich Kästner und Kurt Tucholsky.

Seit dem Jahre 1968 lebt Ernst Pilick in Knittlingen und stellt auch hier immer wieder durch schauspielerische und rezitatorische Auftritte sein Können unter Beweis.

Karten sind erhältlich im Faust-Museum und an der Abendkasse, Preis 15 Euro / 12 Euro ermäßigt.

Infos und Reservierung: Tel.: 07043/951610 bzw. 9506922 und über faustmuseum@knittlingen.de